ButterkuchenButterkuchen at its best

Als ich diesen Butterkuchen vor 3 Tagen gebacken habe, haben ihn 9 Kinder probiert: und jedes, wirklich JEDES Kind wollte ein zweites Stück. Meine wunderbare und über die Jahre sehr liebgewonnene Leserin Nicole (ich liebe Deinen Pragmatismus) hat dieses Rezept ihrer backbegnadeten Mama Marianne aus den Rippen geleiert. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an euch zwei: So ein treffsicheres Rezept gibt man nicht jedem und das ICH das bloggen darf, weiß ich wirklich zu schätzen.

Nicole hatte mir schon im Vorfeld geschrieben: „Ich habe es noch nie erlebt, dass der Kuchen einem Kind NICHT geschmeckt hätte.“ Ihr kennt mich, solche Rezepte probiere ich definitiv aus. Und: Recht hat sie, die Nicole.

Der Butterkuchen hat die perfekte Mischung aus crunchy (Mandeln), buttrig-knatschig (Guss) und nicht ZU viel Zucker (solche Kuchen gibt es ja auch in ekelhaft süß, das geht dann gar nicht). Ihr könnt ihn sowohl im Thermomix als auch mit einem normalen Handrührgerät zubereiten (dann müsst ihr allerdings die Butter von Hand in einem Topf schmelzen).

Ich lege euch wärmstens ans Herz, den Butterkuchen nachzubacken – ich könnte wetten, dass er auch bei euch zum Dauerbrenner wird. Vor allem weil er SUPERSCHNELL gemacht ist. Von daher für mich mal wieder eine echte Alternative zum Waffelteig.

Butterkuchen

Zutaten für den Butterkuchen-Teig

1 Becher Sahne, 1 Becher Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 2 Becher Mehl., 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Prise Salz, eine abgeriebene Zitronenschale.

Zutaten für den Butterkuchen-Guss

125 g Butter, 1 Becher Zucker, 1 Päckchen Vanilllezucker, 4 EL Milch, 200 g Mandeln.

Zubereitung

1. Die Zutaten für den Teig in den Thermomix geben und auf Stufe 4 so lange verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Wer keinen Thermomix hat, nimmt den Handrührer.
2. Den Kuchenteig auf ein gefettetes Blech geben und in dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken.
3. Währenddessen 125 g Butter auf 100 Grad im Thermomix schmelzen (oder in einem Topf auf dem Herd), bis sie komplett flüssig ist. Dann die übrigen Zutaten für den Guss zugeben und miteinander verrühren.
4. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen geben und ungefähr 10 Minuten weiterbacken.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachbacken

Eure Svenja

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Butterkuchen Rezept PDF.

P.P.S.: Wenn ihr mein Familiennrezept für DEN gelingsicheren Obstkuchen vom Blech haben wollt, klickt mal weiter. Ich habe es hier verraten.

Pflaumenkuchen_vom_Blech_Pinterest_2

Merken

Merken

Merken