Reisezeit mit Kindern ist oft Meckerzeit. „Wie lange dauert es noch?“ ist da noch das Netteste, was man vom Rücksitz hört. Damit die Langeweile nicht gar zu groß wird, habe ich euch meine Top 10 Autospiele aufgeschrieben. Vielleicht einfach mal ausdrucken und in petto haben, falls die Fahrt wider Erwarten doch etwas länger dauert.

Wir sind ja letztes Jahr nach Italien gefahren – und ich kann euch sagen: unsere Durchschnittsgeschwindigkeit am Ende der Reise lag bei 55 km/h. Ihr wollt nicht wissen, wie lange wir insgesamt gebraucht haben. Not funny. Aber: Dank dieser Autospiele war es trotzdem erträglich.

Autospiele – die Top 10

Tabuworte

Bevor ihr losfahrt bestimmt ihr 5 Worte, die während der Autofahrt tabu sind. Am Besten nehmt ihr Worte, die schlecht zu vermeiden sind, z.B. Tankstelle, Rastplatz, Toilette etc. Denen könnt ihr dann Codenamen geben, also z.B. Tankstelle wird zu Raumschiffkapsel, Rastplatz wird zur Futterstation. Wer während der Autofahrt ein Tabuwort sagt, wird bestraft. (mit z.B. einer oder fünf Schweigeminuten, muss an der nächsten Raststätte, äh Futterstation (natürlich nur bei allen über 18) ein Eis ausgeben oder einen schrecklichen Hut aufsetzen – solange bis der nächste ein Tabuwort spricht.

Koffer packen

Ein Mitspieler fängt an und sagt: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ (z.B. meinen Nintendo). Dann wiederholt der Nächste was der Erste gesagt hat und fügt ein weiteres Gepäckstück hinzu (z.B. meine Lesebrille). Also: “Ich packe meinen Koffer und nehme mit: meinen Nintendo und meine Lesebrille“. Dann ist der nächste dran und wiederholt alles (in der richtigen Reihenfolge), was die anderen  gesagt haben und fügt wieder ein weiteres Gepäckstück hinzu. Und immer so weiter. Wer einen Gegenstand vergisst, scheidet aus. Das Spiel ist beendet, wenn nur noch einer übrig ist. Der darf dann die vorher festgesetzte Belohnung genießen (und muss z.B. im Urlaub einen Tag lang nicht aufräumen).

Autofresser

Teilt euch in zwei Teams auf und wählt eine Autofarbe (oder eine Automarke) die ihr zum „Fressen“ gern habt. Nun zählt jedes Team (laut oder leise) sein gewähltes „Futter“. Wer zuerst auf 100 kommt, hat gewonnen und bekommt den dafür vorher bestimmten Preis.

Wortgeschichten

Derjenige mit der buntesten Kleidung beginnt mit einem Wort das der Anfang einer Geschichte ist. Dann fügt jeder der Reihe nach, so schnell er kann, das nächste Wort hinzu, bis eine komplette Geschichte gefunden ist. Für Fortgeschrittene kann man sich auf ein Genre einigen (Horrorgeschichte, Komödie, Märchen usw.), und/oder nicht nach einem Wort die Geschichte weitergeben sondern erst nach einem Satz, oder nach einer vorgegebenen Zeit (30 Sek). Ihr werdet staunen, was dabei für tolle Geschichten herauskommen.

Logbuch

Für dieses Spiel braucht ihr ein Notizbuch, einen Stift und einen Klebestift (oder Tesa). Legt ein Logbuch eurer Reise an. Jeder berichtet reihum von den Erlebnissen des Tages, die dann einer von euch in das Heft schreibt. Ihr könnt von allen Plätzen an denen ihr vorbeikommt schöne Dinge aufbewahren, um sie im Logbuch zu verewigen. Eintrittskarten, kleine Prospekte, kleine Muscheln, Blumen, Bilder (die kann man auch nachträglich einkleben). Von besonders tollen Plätzen und Ausflugszielen (Berggipfel, Freizeitpark) könnt ihr euch einen Stempel ins Logbuch machen lassen. Auch jede Autofahrt kann ein neues Abenteuer für euer Logbuch sein.

Superhelden

Du bist jetzt ein Superheld. Denke dir alles aus, was Du dafür brauchst. Jeder einzelne im Wagen wird sich jetzt in einen Superhelden verwandeln. Wie heißt ihr? Was habt ihr an? Welche Superkräfte habt ihr? Seid ihr gut oder böse? Was für Abenteuer erlebt ihr? Seid ihr Feinde oder Freunde? Um was kämpft ihr? Welche Dinge/Lebensmittel/Leute blockieren eure Superkräfte? Sobald ihr das alles festgelegt und erfunden habt, können die Superhelden Geschichten überall gespielt werden.

Blech reden

Verwendet die Buchstaben von Nummernschildern anderer Autos, um Namen und Begriffe zu bilden. Dazu die einzelnen Buchstaben als Anfangsbuchstaben für eure Wörter hernehmen, z.B. S-PF 473: Silvias Pferde Fotos oder Sommer Party Film. Fortgeschrittene können sich natürlich in ganzen Sätzen unterhalten, die aus den Buchstaben von Nummernschildern gebildet werden. Wenn z.B. einer das Buchstabenschild M-EK 532 sieht, kann er seinen Sitznachbarn fragen:“Mag er Kaba?“ Der angesprochene Mitspieler muss dann eine Antwort darauf finden aus einem neuen Autoschild z.B. H-LN 358: „Ha, leider nein“ (auch wenn er Kaba mag).

Alphabet Gequassel

Der mit den wildesten Haaren im Auto bestimmt einen Buchstaben, die anderen müssen dazu eine Hauptstadt, einen Prominenten, eine Pflanze etc. nennen. Derjenige der den Buchstaben bestimmt, muss ganz zum Schluss ein Tier dazu nennen. Fortgeschrittene erzählen eine Geschichte (jeder ein Wort) in alphabetischer Reihenfolge: Als Barbaras Cousin damals einen Frosch….

Liederquiz

Im Radio beginnt ein Lied – und wer als erster den Songtitel oder den Interpreten errät, bekommt einen Punkt. Bei z.B. 20 Punkten hat der Sieger einen Wunsch frei (jetzt hören wir Bibi Blocksberg, morgen frühstücken wir erst um 12 weil ich ausschlafen will und und und). Fortgeschrittene müssen nicht den Songtitel oder den Interpreten erraten, sondern was für ein Lied noch vom selben Interpreten ist oder was das letzte Wort des Liedes ist.

Autopost

Hierfür braucht ihr etwas zu schreiben (am Besten ein schönes Briefpapier oder Postkarten und einen schönen Stift). Der Verlierer des vorherigen Spiels ist der „Buchstaben Verwalter“. Der schreibt dann auf, was die anderen reihum diktieren. So entsteht ein Brief oder eine Karte, die wirklich von der ganzen Familie geschrieben wurde.

Ich habe nur Autospiele für euch aufgelistet, die wir schon gespielt haben und die gut angekommen sind. Denn ich glaube die Zeit von eher lahmen, „überspielten“ Autospielen wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ können wir getrost hinter uns lassen.

Was auch wichtig ist, damit die Reise nicht zu lang wird: Auf keinen Fall vergessen, iPads, iPods und Handys in der Nacht vorher voll aufzuladen und vielleicht auch ein paar moderne „Autospiele“ neu draufzuziehen. Ein paar Apps, Hörbücher, Songs, vielleicht sogar einen Film. Denn eins ist klar: Autospiele sind nicht nur altersabhängig, sondern auch trendabhängig. Und da steht „elektronisch“ bei den Kids eben ganz hoch im Kurs. Und für ein bisschen mehr Ruhe bei der Reise kommen mir solche zusätzlichen „Leckerlis“ gerade recht. Manchmal will man halt auch als Mutter einfach mal eine Auszeit haben. Und dann – seien wir ganz ehrlich – sind die traditionellen Autospiele oft eher hinderlich ;-)

Eines noch: ihr habt mir gestern eine Riesenfreude gemacht, als nach dem Post mit den Sommerfrisuren für eure Mädels gleich Fotos eintrudelten, wie ihr eure Töchter nach meinen Anregungen verschönert habt. Das will ich den restlichen Lesern natürlich nicht vorenthalten:

Autospiele_2

Manuelas Tochter Joana mit Sockendutt

Autospiele_1

Ninas Tochter Line – mit allem, was ihre Geduld so hergab ;-)

Alles Liebe – und falls ihr noch tolle Autospiele in petto habt, könnt ihr die gerne in die Kommentare schreiben! Oder falls ihr andere Posts zum Thema Autospiele kennt, verlinken!

Eure Svenja