Ihr Lieben,

weil ihr mich immer wieder gefragt habt, wie ich auf meine Ideen für Fotohintergründe komme, wie ich das alles genau mache und was ich mir dabei denke, gibt es heute mal einen kleinen Exkurs zum Thema. Am besten schaut ihr erst das Video und scrollt dann weiter runter.

Die im weiteren Verlauf des Posts eingefügten Fotos zeigen, worüber ich im Video spreche, damit ihr das Ganze dann auch wirklich vor Augen habt. Dazu schreibe ich immer eine kleine Erklärung, damit ihr genau wisst, wie ich meinen Fotohintergrund selber mache – step by step.

Fotohintergrund selber machen: Das Video

Das hier sind die Fotos, die ich anlässlich meiner ersten Gewinnspielreihe mit dem EMF Verlag im Oktober gemacht habe:

EMF - meinesvenja

Meine Idee war, die Cover immer in der Birds eye Perspektive zu fotografieren. Auf einem Hintergrund, der mir taugt und der farblich passt. Mit Requisiten, die dem Inhalt des Buches entsprechen.

Woher ich diese Requisiten habe und wie ich kostenlos an Requisiten komme, erkläre ich auch im Video.

Für meine Dezember Verlosungen habe ich die folgenden Bilder im „Tafel-Look“ geschossen. Meine Idee war, etwas um die Bücher herum zu malen, was das Cover unterstützt.

Adventskalender_Verlosungen

Ich mag den Schwarz-Weiß Look schon sehr lange und da ich gerne zeichne, habe ich einfach das jeweilige Buchcover auf eine schwarze Pappe aus dem Schreibwarenladen gelegt und mit normaler Tafelkreide darauf gemalt.

Und so sieht das dann beim Shooting aus. Erst einmal alle Bücher zurechtlegen, die in der Verlosung sind.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 19 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Dann meinen Editorial Kalender rausholen, die Bücher in die richtige Reihenfolge bringen und überlegen, welche Motive ich zu welchem Cover zeichnen möchte.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 20 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Dazu recherchiere ich meist bei Pinterest. Hier hatte ich z.B. überlegt, etwas mit Schwänen zu zeichnen.

Fotohintergrund selber machen Pinterest Suche www.meinesvenja.de

Aber die Recherche zu „doodle“ und „swan“ gab nicht das Passende her, so dass ich dann auf eine andere Idee umgestiegen bin. Wenn ich eine Idee gefunden habe, lege ich das Material bereit und schon kann es losgehen.

Fotohintergrund selber machen Beitrag www.meinesvenja.de

Fotohintergrund selber machen Beispiel 23 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Und das ist dann work in progress. Die bereits bemalten und fotografierten Pappen werden einfach auf den Boden gelegt, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben.

Bei der November-Verlosung der Guiness World Records Bücher aus dem Hoffmann und Campe Verlag habe ich farblich passendes Seidenpapier gefaltet, um so eine interessantere Struktur in den Hintergrund zu bringen.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 1 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Ich glaube ich habe es schon einmal geschrieben: Die beste Auswahl an farbigem Seidenpapier in der Stadt München gibt es hinter der Kinder- und Jugendbibliothek am Gasteig in einem kleinen Schreibwarenladen für 0,45 Cent pro Bogen.

Besonders schön fand ich das schwarze Papier, das durch das Falten und die Lichtreflektion richtig edel aussah.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 2 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Und dann gab es noch die Knesebeck Verlosung. Dazu hatte ich die Idee, Geschenkpapier und Seidenpapier zu kombinieren. Der Auswahlprozess sah dann oft so aus:

Fotohintergrund selber machen Beispiel 5 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Erst einmal mögliche Farbkombis ausbreiten und zusammenlegen, um zu schauen, was am besten miteinander und mit dem Cover harmoniert.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 6 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Dann eine Lieblingskombi zusammenstellen und auch ausgebreitet ausprobieren – denn das sieht dann oft nochmal ganz anders aus.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 7 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Danach so falten und legen, dass man das Gefühl hat, die Proportionen passen. Das ist hauptsächlich eine Intuitionsfrage.

Patisserie Rezepte Fannys Patisserie Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Bei dem folgenden Buch „Carries Kitchen“ – und eben weil es von der USA Küche handelt – wollte ich einen Mini-Maus-Effekt erzielen. Also auf jeden Fall Punkte – aber das lenkte im direkten Umfeld zu sehr vom Cover ab.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 3 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Also habe ich mit schwarzem Seidenpapier einen konzentrierten Rahmen geschaffen, der den Blick wieder aufs Cover lenkt.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 4 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Und den dann noch gefaltet, um einen Hingucker draus zu machen.

Amerikanische Rezepte Buch Cover Carrie's Kitchen von Carrie Solomon Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Bei dem Buch „Die grüne Küche auf Reisen“ war das Cover schon relativ wild. Das Geschenkpapier mit großen und kleinen Punkten war deshalb definitiv zu unruhig für das Buch.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 10 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Die kleineren Punkte fand ich irgendwie besser. Aber so ganz mit Seidenpapier unterlegt war das Motiv irgendwie lahm.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 11 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Also habe ich das Seidenpapier nochmal gefaltet, um zu sehen, ob dem Cover die direkte Berührung mit dem gepunkteten Geschenkpapier gut tut.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 12 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Ich fand ja – und das war dann das Endergebnis:

Einfache vegetarische Rezepte BuchcoverDie grüne Küche auf Reisen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Beim „Café Schwesterherz“ dachte ich erst, dass Türkis gut passen würde. Aber dadurch wurde das Cover viel zu kühl.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 16 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Es musste ein warmer Farbton her, passt ja auch viel besser zum Begriff „Schwesterherz“.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 17 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Und gefaltet sah es dann so aus.

Rezepte für jeden Tag Buchcover Cafè Schwesterherz Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Last but not least: Die wunderbaren Bücher von Dieter Braun. Da wollte ich eigentlich nur die Coverzeichnungen wirken lassen und habe mich dafür entschieden, die Bücher einfarbig mit Seidenpapier zu unterlegen.

Fotohintergrund selber machen Beispiel 18 Buchverlosung www.meinesvenja.de

Aber das türkise Papier war zu ähnlich zur Coverfarbe, das schwamm farblich irgendwie ineinander. Da wirkte der Wolf rechts viel besser. Also bin ich beim nächsten Bibliotheksbesuch wieder zum Seidenpapierladen, um oranges Papier zu besorgen. Und siehe da: DAS sah richtig gut aus. Sharp.

Die Welt der wilden Tiere Cover Buch Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Ich hoffe ihr hattet Spaß an diesem kleinen Einblick hinter die Kulissen und konntet was mitnehmen, für eure eigenen Arbeiten. Wenn ihr Fragen zu diesem oder anderen Themen rund ums Bloggen habt, schreibt mir einfach in die Kommentare.

Let’s be creative.

In diesem Sinne

Eure Svenja

P.S.: 10 einfache Fototricks für Blogger