GIPHY Account erstellen: In sechs Schritten zum GIPHY Brand Channel und zu eigenen GIFs in Instagram Stories

Jeder, der ein Unternehmen oder einen Blog hat, sollte sich dem GIF-Game anschließen. Denn GIFs sind eine neue Sprache und die GIF Suchmaschine GIPHY wird gerade zur echten Konkurrenz für Google. Doch bevor ihr mit eigenen GIFs durchstartet, braucht ihr einen GIPHY Account, um einen verifizierten GIPHY Brand Channel beantragen zu können. Wie das geht, zeige ich euch in sechs Schritten.

GIPHY Account starten

First things first: Grundlagen zu GIPHY GIFs

Bevor wir loslegen kurz das Basiswissen. Ich spreche ununterbrochen von GIFs, doch was ist ein GIF überhaupt? Ihr kennt die animierten GIFs bestimmt längst als lustige Sticker in euren Instagram Stories oder im Messenger – die bringen einen enormen Unterhaltungswert und machen einfach Spaß. GIF heißt in der Long Version „Graphics Interchange Format“ und ist ein spezielles Grafikformat mit der Dateiendung GIF. Während wir bei einer JPG Datei ein klassisches, starres Bild vor uns haben, sind GIF-Dateien bewegte, animierte Bilder.

Fun Fact am Rande: GIFs gibt es seit über 30 Jahren – und damit länger als das Internet. Denn Internet für den Mainstream kam erst circa zehn Jahre später auf. Seit dem Comeback der GIFs sind die animierten Bilder wieder en vogue. Das perfekte Hilfsmittel, um digitale Stories lebendiger zu gestalten.

Die Suchmaschine GIPHY

Die Plattform GIPHY bündelt diese GIFs, nirgendwo gibt es mehr animierte Bilder, Sticker und Wörter, als hier. Sie ist eine Suchmaschine für “short form entertainment” und gleichzeitig GIF-Zulieferer für andere Plattformen. Aus der modernen Kommunikation sind GIPHYs Services nicht mehr wegzudenken.

Ihr findet GIPHY GIFs z.B. in iMessages, bei WhatsApp, Twitter, Facebook und TikTok und natürlich die GIF-Sticker in Instagram Stories. Bei den genannten Apps ist GIPHY integriert und ihr habt direkten Zugriff.

Wie ihr seht, sind GIPHY GIFs überall in den modernen Kommunikationsmedien vertreten. Wenn ihr ein Unternehmen habt, solltet ihr am besten noch heute einen professionellen GIPHY Account starten, um Corporate GIFs hochzuladen, die die User weltweit nutzen und teilen können. (In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr mit GIFs enorme Reichweite für euer Business generieren könnt.)

Laut GIPHY-Gründer Alex Chung nutzen offiziell 500 Millionen User GIPHY, inoffiziell sind es wesentlich mehr (Quelle: Welt-Interview vom 15. Oktober 2019).

Seid ihr bereit mit GIPHY GIFs durchzustarten? Na dann: Let’s GIF!

Anleitung: In sechs Schritten zum GIPHY Account und GIPHY Brand Channel

1. Öffnet GIPHY

Öffnet giphy.com und schaut euch in Ruhe um, was es hier so gibt. Dazu müsst ihr nicht eingeloggt sein.

2. Meldet euch für euren GIPHY Account an

Klickt rechts oben auf den Login Button. Gebt jetzt im Pop-Up-Fenster eure Email-Adresse, einen Benutzernamen, Passwort und Geburtsdatum ein.

GIPHY Account erstellen

Wichtig für Brand-Channel-Anwärter: Euer Benutzername muss dem Namen eures Unternehmens entsprechen. Die Email-Adresse muss eine Firmendomain beinhalten, die eurem Benutzernamen entspricht. Bei mir ist der Benutzername “waltermedia” und die hinterlegte Email-Adresse “s.walter@waltermedia.de”.

In den Channel Settings müsst ihr einen Infotext über euren GIPHY Channel, eure Website und eure Social Media Profile hinterlegen.

GIPHY Brand Channel

3. Beantragt einen GIPHY Brand Channel

Habt ihr euren Account erstellt, könnt ihr unter giphy.com/apply/more-gif den GIPHY Brand Channel beantragen. Der Freifahrtschein, um mit eigenen Corporate GIFs sichtbar zu werden. Nur mit dem Brand Channel und der richtigen Strategie erscheinen eure GIFs in der Insta Suche.

Voraussetzung für einen verifizierten GIPHY Brand Channel: Ihr habt ein eigenes Unternehmen/einen Blog und fünf eigene GIFs. Denn damit euer Brand Channel verifiziert werden kann, müsst ihr fünf selbst kreierte GIFs hochladen.

GIPHY brand channel beantragen

Good to know:

Es gibt drei wiederkehrende Probleme rund um das Thema Verified Brand Channel erstellen bei GIPHY. Diese möchte ich auf jeden Fall mit euch teilen, damit ihr gewappnet seid und wisst, was zu tun ist:

1. Beantragt einen GIPHY Brand Channel und KEINEN Artist Channel.

Der Artist Channel ist nur für Menschen gedacht, die wirklich Künstler und Designer sind und mit ihren Werken ihren Lebensunterhalt verdienen. Dazu gehört, dass diese Artists eine Website haben, auf der genau das auch zu sehen ist – und wo es hauptsächlich um diese Werke geht.

2. Wenn ihr einen Brand Channel haben möchtet, ist es wirklich wichtig ALLES auszufüllen und ALLE Angaben zu machen.

Wenn ihr beispielsweise keinen Instagram Channel angebt, kann es sein, dass ihr nicht genommen werdet. Auch wenn die Endung von Internet- und Mailadresse nicht übereinstimmen, kann es sein, dass ihr nicht genommen werdet.

3. Eure GIFs müssen wirklich gut sein und den Anforderungen entsprechen.

Was heißt das? A) Keine hingeschluderten, lieblosen GIFs, die nicht gut aussehen. B) Ihr dürft für GIFs nur vollausgefüllte Pixel verwenden – oder Pixel frei lassen. Wer also seine Farbe zum Beispiel auf 80 Prozent Transparenz stellt, dessen GIFs werden abgelehnt. Arbeitet nicht mit Transparenzen, außer auf einem vollfarbigen Hintergrund. C) Verwendet in der Außenlinie einen geschlossenen Pinsel (ich nehme den Monoline Brush). Manche künstlerischen Pinsel fransen nach außen aus und sind dadurch am Rand leicht transparent – das mag GIPHY nicht und lehnt diese GIFs und damit auch den Channel oft ab.

4. Abwarten und fleißig GIFs hochladen!

Die gute Nachricht: Ihr seid bald stolze Besitzer eines Brand Channels und könnt schon mal so viele animierte GIFs hochladen, wie ihr kreativ seid. Die “schlechte” Nachricht: Erst, wenn euer GIPHY Brand Channel per E-Mail offiziell verifiziert wurde, seid ihr im GIF-Game. Dieser Prozess kann einige Tage dauern. Bei mir waren es glücklicherweise nur zwei Tage. Danach konnte ich sofort meine GIFs in der Insta GIF Suche sehen.

GIFs erstellen

5. Ihr habt Post

Ihr bekommt eine Email von GIPHY, euer Brand Channel ist verifiziert!

6. Testet eure eigenen GIFs auf Instagram und erzählt allen Fans davon!

GIF Sticker Instagram Stories

Let’s GIF! Mein GIF Kurs für Anfänger

Das macht Spaß, oder? Ihr möchtet lernen, wie ihr selbst GIFs erstellen könnt und zwar hochprofessionell und in eurer CI? In meinem GIF Kurs für Anfänger zeige ich euch Schritt für Schritt, wie leicht ihr GIFs zeichnen und animieren könnt. Und teile mein Wissen, wie die fertigen Werke mit ein paar feinen Kniffen so richtig durch die Decke gehen. Sichert euch jetzt meinen GIF Onlinekurs und steigt ein ins GIF Game:

GIFs selbst erstellen mit dem GIF Kurs von Svenja Walter

Viel Freude beim kreativ sein!

Eure Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .