Ihr Lieben,

wenn ich sage: „Das ist das beste Waffeln Grundrezept der Welt!“ ist das nur eine Behauptung. Wenn ich euch aber ein Foto zeige, auf dem meine Kinder fünf Jahre jünger sind und diese Waffeln essen. Und wir die bis heute immer noch jede Woche machen. Dann wisst ihr: Die können nur gut sein.

Waffeln Grundrezept(5)

Ja, fünf Jahre begleitet mich das Waffeln Grundrezept aus dem Thermomix Kochbuch schon. Ich habe die Zubereitung heute für euch ohne und mit Thermomix aufgeschrieben.

Dass die Waffeln so besonders fluffig werden liegt daran, dass in dem Rezept Eischnee und Teig vorsichtig miteinander vermischt werden. So wird die Konsistenz besonders schaumig.

Waffeln Grundrezept(1)

Immer wieder habe ich neue Freunde meiner Kinder am Tisch sitzen, die sich überschlagen vor Lob. Nicht müde werden zu betonen, dass die Waffeln aber ganz besonders gut schmecken. Ich weiß was sie meinen. Auch ich bin bei Schulfesten oder auf öffentlichen Veranstaltungen oft enttäuscht, wenn Waffelteige „egal“ schmecken oder jemand Zimt an den Teig gibt.

Ein richtig guter Waffelteig muss einfach nur nach Waffeln und lecker schmecken – und nicht so, dass man sich fragt: „Hat den irgendwer im Kühlschrank vergessen?“

Hier also mein Lieblingsrezept aka das Waffelrezept einer glücklichen Kindheit:

Waffeln GrundrezeptDer wunderschöne Teller ist natürlich von rice.

Waffeln Grundrezept

Zutaten für 14 Waffeln

  • 6 Eier
  • 120 g weiche Butter, in Stücken
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 250 g Sahne
  • 200 g Mehl

Zubereitung ohne Thermomix

1. Die Eier aufschlagen und Eiweiß und Eigelb trennen.
2. Das Eiweiß in die Rührschüssel geben und auf hoher Stufe steif schlagen.
3. In einer zweiten Schüssel Eigelb, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Sahne miteinander verrühren, bis sich ein gleichmäßiger Teig ergibt.
4. Das Mehl hinzufügen und unterrühren.
5. Den Eischnee zu der Masse geben und mit einem Teigkratzer vorsichtig unterheben und vermischen.
6. Den Teig portionsweise in einem Waffeleisen backen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zubereitung mit Thermomix

1. Eier aufschlagen und Eiweiß und Eigelb trennen.
2. Rühraufsatz einsetzen.
3. Eiweiß in den Mixtopf geben, ca. 3 Min./Stufe 4 steif schlagen und in eine Schüssel umfüllen.
4. Rühraufsatz entfernen.
5. Eigelb, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Sahne in den Mixtopf geben und
1 Min./Stufe 3 vermischen.
6. Mehl zufügen und 30 Sek./Stufe 3 verrühren.
7. Eischnee zu der Masse geben und 20 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels unterrühren. (Anmerkung: So steht es im Originalrezept. Ich vermische die beiden Massen aber NICHT im Mixtopf, sondern mache es immer so, dass ich den Teig in einer separaten, normalen Rührschüssel zum Eischnee gebe und dort mit dem Teigkratzer per Hand unterhebe. So bleibt möglichst viel von der fluffigen Eischneekonsistenz erhalten!)
8. Den Teig portionsweise in einem Waffeleisen backen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Enjoy!!! Auf dass dieses Wochenende der Duft frischer Waffeln durch euer Haus zieht.

Und hier wie immer ein PDF mit dem Waffeln Grundrezept zum free Download.

Alles Liebe

Eure Svenja

P.S.: Pin it, baby!

Das beste Waffelrezept ever. Besonders fluffig durch Eischnee und Sahne. Meine Kinder lieben es seit fünf Jahren und wir machen es immer noch jede Woche. Mein go to Waffeln Grundrezept. http://www.meinesvenja.de/2016/04/02/waffeln-grundrezept/