Pinterest Online Kurs

Bähm – da ist er. Der Pinterest Online Kurs mit all meinen Insights und Tricks. Denn eins ist wohl jedem klar, der sich in der Blogger- und Social Media Szene tummelt. Während viele Plattformen tot sind und gar keinen Traffic mehr bringen, hat sich Pinterest zum Champion entwickelt.

Ich bekomme in guten Monaten bis zu 150.000 User über die Plattform auf meinen Blog. Und egal ob ihr auch bloggt, ob ihr eine Website als Unternehmer oder Dienstleister betreibt – das wird auch für euch funktionieren.

Foto (c) göttlicherfotografieren

Pinterest als Trafficbooster – wie geht das?

Ich habe mich 2015 ein Jahr lang damit beschäftigt, Pinterest in der Tiefe zu verstehen. Das war auch das Jahr, in dem ich nur mit bereits vorhandenem Content die Verweise von Pinterest auf meinen Blog extrem gesteigert habe.

Seitdem habe ich meine Methode nicht nur feingeschliffen und immer wieder an die neuen Features und Entwicklungen auf Pinterest angepasst. Ich habe auch viele Blogger und Unternehmen beraten, die mit meinen Tipps ebenfalls große Erfolge erzielen.

Habe auf Veranstaltungen wie der AllFacebook Konferenz, der Blog Big, der Swiss Blog Family und bei Pinterest selbst über meine Erfahrungen gesprochen – vor weit über 1.000 Menschen.

(c) AllFacebook

Und durfte aufgrund meiner guten Performance auf der Plattform sogar Ben Silbermann, einen der Gründer von Pinterest persönlich treffen und ihm jede Menge Fragen stellen.

 Die gute Nachricht für euch ist: Traffic von Pinterest zu bekommmen ist überhaupt nicht schwierig, wenn man weiß, wie es geht. Deshalb verrate ich euch im Kurs alles, was ich gelernt habe.

Pinterest Online Kurs – Die Inhalte

– Wie ich mein Profil angelegt habe

– Welche technischen Basics ihr erledigen müsst (Merken Button, Rich Pins und Website verifzieren) – und NEIN, dazu gibt es kein Tutorial von mir. Ich verlinke euch aber alles, denn es gibt das kostenfrei im Netz. Warum? Weil ich euch die Dinge erzählen möchte, die es nirgendwo gibt und über die keiner in dieser Tiefe spricht. Nämlich

  • Wie ihr erfolgreiche Pins baut
  • Welche visuellen Strategien funktionieren
  • Farben, Schriften, grafische Elemente
  • Anordnung, Ausrichtung, Blick- und Linienführung
  • Wie ihr Keywords findet und Pins für den Algorithmus optimiert
  • Welche Programme ihr zum schedulen und gestalten nutzen solltet – und wie diese funktionieren
  • Alle Zahlen und Fakten (Wie viele Pins am Tag, welche Größe, wie viele eigene Inhalte usw.)
  • Wie ihr Pinterest für euer Unternehmen oder als Dienstleister nutzen solltet (und wie besser nicht)
  • Wie ihr neue Funktionen der Plattform vorausahnt, um besser vorbereitet zu sein, als andere
  • Wie ihr sehen könnt, was in den USA und bei den Software Entwicklern von Pinterest gerade state of the art ist
  • Und noch viel mehr

Wenn ihr also Lust habt auf neue Learnings, mehr Traffic und eine erfolgreichere Website:

meinesvenja Leserinnen sparen beim Kauf ganze 20 Euro und zahlen mit dem Code PINTERESTKURS nur 149,99 Euro. Hier geht’s lang zum reduzierten Kurs: der PROMOLINK für alle, die mehr Traffic wollen.

Ich freu mich sehr, wenn ihr dabei seid und beantworte wie immer gerne alle Fragen, die ihr zusätzlich habt, denn: Wir lernen zusammen, nicht allein.

In diesem Sinne,

Eure Svenja

14 Kommentare

  1. Liebe Svenja,
    wollte Dich bei der BlogBig noch nach dem Online-Kurs fragen, aber so ist es umso besser… habe mich gleich angemeldet und bin gespannt…
    Viele Grüße vom Brabbelblog,
    Maren

    1. Ah Maren, wie cool. Ja, auf der BlogBig konnte man ja schon wieder nur mit 20% aller Menschen reden – es waren einfach zu viele bekannte Gesichter da. Wenn Du spezifische Fragen hast, meld Dich gerne. Weißt ja, wo Du mich findest ;-) GLG Svenja

  2. Liebe Svenja,
    ich kenne dich über Sabrina vom Cafe Lotti. Grundsätzich wäre ich total interessiert an deinen Online-Kurse hätte aber ein paar Fragen im Vorfeld. Kann ich dir ein Nachricht dazu schreiben? Wenn ja wohin?
    LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .