Erfolgreich_bloggen_Seminar(2)

Durch die Reihe Hammerfrauen (Foto: © Winfried von Wilmsdorff, RTL)

Meine Lieben,

was soll schon groß passieren, wenn ich einen Workshop über Erfolgreich bloggen und SEO Optimierung gebe? Ist ja vor allem ein technisches Thema und es geht viel um Tools und wie man wo klickt und was man wo einträgt.

Außer ich sitze in einem Raum mit zwölf Frauen, die alle was reißen wollen. Die alle hochmotiviert und klug und fix im Kopf sind. Die sagen: „Ich will das lernen!“ und „Das traue ich mir zu!“ Denn dann dürfen wir fliegen. Nicht nur über die Inhalte reden, sondern auch über das Leben. Darüber, wo wir noch hin wollen und wie wir das mit ein paar Shortcuts erreichen können.

Und auch wenn die meistgestellten Fragen im Vorfeld lauteten: „Können die anderen mehr als ich?“ und „Bin ich zu alt dafür?“ (die hätten von mir kommen können….) – als wir erst einmal zusammen saßen, hatte sich das flott erledigt. Da war schnell klar, dass zwar alle genau zuhören und verstehen müssen, wie das alles geht. Dass die Umsetzung nachher mit ein bisschen Disziplin und Hemdsärmeligkeit aber eigentlich ganz einfach ist.

Was für mich das Überraschendste war? Dass alle Frauen nicht nur eine große Expertise, sondern vor allem viel unternehmerisches Blut in ihren Adern hatten. Egal ob Elektrotechnik oder Selbstbau-Pools, Kaffee rösten oder Solopiano, Farb- und Stilberatung oder Stampin‘ Up! Ob Feinkost-Versand, Kinderspielzeug, -bekleidung und -zubehör oder Blogidee. Coaching oder erneuerbare Energien, Einzelhandel oder Osteopathie – da war eine Kompetenz versammelt, das war unglaublich. Und weil ich irgendeinen Weg finden musste, die Inhalte rüberzubringen und gleichzeitig all diesen Frauen eine Bühne zu bieten, hatte ich mir Folgendes überlegt.

Erfolgreich bloggen – die Struktur

Am ersten Tag wollte ich alle Themen besprechen, die meiner Erfahrung nach zu Erfolg im Web führen:

1.) SEO optimiert schreiben

2.) Bildsprache

3.) Social Media

4.) Geld verdienen

Am zweiten Tag stand nur ein Thema auf der Tagesordnung: Die Blogs und Websites der Teilnehmerinnen und wie wir diese mit allem, was wir am ersten Tag gelernt hatten, inhaltlich optimieren können.

Nervös war ich vor dem Seminar nicht, einfach weil ich sehr sicher in den Themen bin. Aber: Ich musste halt grob schätzen, ob ich mit der Zeit hinkomme. Da ich am liebsten ohne Präsentation arbeite, sondern die Dinge live am Rechner zeige, konnte ich den Ablauf nicht wirklich proben. Vor allem nicht, weil ich ja nicht einschätzen konnte, wie das Vorwissen der Teilnehmerinnen ist. Welche Zwischenfragen kommen und ob ich noch irgendwelche Erklärungsschleifen drehen muss, mit denen ich im Vorfeld nicht gerechnet habe.

Erfolgreich bloggen – ein Testimonial

Ihr könnt euch also vorstellen, wie stolz und glücklich ich war, als ich nach dem Seminar diese Mail von Nicole bekommen habe:

Erfolgreich_bloggen_Nicole

Liebe Svenja,
 
ich möchte mich noch mal ausdrücklich für das unglaublich inspirierende Seminar bedanken. Es war das beste Seminar meines Lebens.

Wie bereits geschrieben, war ich schon auf vielen Seminaren und was mich immer unglaublich genervt hat, war, dass es immer so Vorlesungsmäßig aufgebaut war.  Also am ersten Tag erst mal endlose Folien mit Theorien und bla und erst am zweiten Tag (meist in den letzten zwei Stunden) konnte man mal was Praktisches abgreifen.

Oder es gab bekloppte Gruppenarbeiten zu Themen, die natürlich nix mit dem eigenen Thema zu tun hatten. Ich hasse solche Spielchen.
 
Bei Dir hingegen:
1)      Sofort ins Thema ab der ersten Minute
2)      Keine wissenschaftlichen Theorien (AIDA etc…)
3)      Extrem strukturierter Ablauf, der auch eingehalten wurde!
4)      Totale Konzentration auf die einzelnen Bedürfnisse / Fragen / Themen der Teilnehmerinnen.
 
Von daher war Erfolgreich bloggen mit Abstand das Seminar mit dem besten Preis- Leistungs-Verhältnis ever! Ich fühle mich nun viel befähigter, SEO-optimierte Texte zu verfassen, als jemals zuvor, obwohl ich schon lange in dem Thema bin. Aber so auf den Punkt wie Du hat das einfach noch nie jemand gebracht. Danke, danke, danke.
 
Ganz liebe Grüße
 
Nicole

Danke Nicole – ich bin vor Freude über Deine Worte fast ausgeflippt. Und das Mindeste, was ich tun kann, ist euch, meinen Leserinnen, im Umkehrschluss zu erzählen, dass Nicole DIE Frau ist, zu der ihr gehen müsst, wenn ihr vorhabt, einen Pool selbstzubauen. Ich hatte ja vor dem Workshop keine Ahnung, dass das überhaupt geht. Und hatte dementsprechend sowohl die Anschaffungs- als auch die Folgekosten VÖLLIG falsch eingeschätzt – nämlich zu hoch (wie übrigens alle Seminarteilnehmerinnen. Wir haben ganz schön aus der Wäsche geguckt…) . Also: Wenn ihr Fragen habt, wendet euch einfach direkt an Nicole – hier findet ihre Seite zum Thema Selbstbau Pools. Mehr Kompetenz geht nicht.

Und jetzt muss ich noch kurz aus dem Nähkästchen plaudern. Euch sagen, wie gut es mir getan hat, einfach mal inmitten von spannenden Frauen zu sitzen, die es gegenseitig gut mit sich meinen. Das Gefühl, was ich mit euch so oft online habe, ins echte Leben zu transportieren. Offen darüber reden zu können, dass wir echt was drauf haben. Aber dass manche Bereiche wie selbstverständlich von Männern besetzt werden, in denen wir selbst gerne mehr wissen und leisten würde. Dass wir uns wünschen, das Heft noch mehr selbst in die Hand nehmen zu können, auch auf der technischen Seite. Die Abhängigkeit von Agenturen zu verringern und vieles einfach selbst verstehen zu wollen.

Zu wissen, wir sitzen alle im selben Boot – und brauchen Abkürzungen, um neben den Kindern und den alltäglichen Aufgaben trotzdem effektiv arbeiten zu können. Um am Ball und modern zu bleiben und nicht immer wieder ins Hintertreffen und in die Frustration zu geraten.

Oder anders gesagt: Es hat wahnsinnig gut getan, über Themen zu sprechen, von denen ich so oft denke: „Das geht nur mir so. Und alle anderen kriegen das irgendwie hin.“

So gehe ich beflügelt aus diesem Seminar und kann mich wirklich nur bedanken, bei all meinen zwölf großartigen Frauen. Für ihre Offenheit, ihre Präsenz und ihren Mut, in ein Seminar zu gehen, was es so noch nie gegeben hat. Ihr seid meine „early adopters“ und durch euch weiß ich jetzt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Alle weiteren Fragen klären wir dann in unserer geschlossenen Facebookgruppe. Let’s do this!

Die wichtigste Sache, die ich durch die Tage mit euch gelernt habe: Dass ich das, was mir wichtig ist und was ich auch auf diesem Blog tue – nämlich mein Wissen, meine Gedanken und meine Gefühle mit anderen Menschen teilen – genau aus einem Grund tue.

Ich selbst hatte in meinem Leben keinen durchgängig präsenten Mentor, der mich kontinuierlich an die Hand genommen hat. Und sehe jetzt bei meinen Kindern wie viel das ausmacht. Wie das ist, wenn jemand einfach immer uneingeschränkt an Dich glaubt und Dir bei jedem Thema die Hand reicht.

Durch euch hat mein Motto „Wenn ich das kann, kannst Du das auch“ noch einmal eine ganz andere Bedeutung bekommen. Und mich – oh Mann, jetzt wird’s abgespacet – irgendwie mit meinem inneren Kind versöhnt.

Oder wie meine zwölf Teilnehmerinnen und ich mittlerweile festgestellt haben: Wenn wir die Buchstaben des Wortes SEO neu mischen, kommt ESO raus. Und das vielleicht aus gutem Grund ;-)

Schön war’s!

Eure Svenja

P.S.: Wer mehr zu den Seminarinhalten lesen möchte – ich habe bereits darüber gebloggt. Dieses Jahr werde ich noch einmal im Rahmen von Erfolgreich bloggen mit einer Gruppe arbeiten – und zwar am 7. und 8. September. Wenn ihr Lust habt, mitzumachen, setze ich euch gerne auf die Interessentenliste. Schickt mir dazu einfach eine Mail an info@waltermedia.de.